Content Image

Sechste Hilfsreise nach Nepal im September/Oktober 2019

Hartmut Darmstadt, der seit dem Tsunami 2004 Hilfsprojekte an der Südküste Sri Lankas betreut, hat vor drei Jahren nach dem verheerenden Erdbeben neue Hilfsprogramme in Nepal, einem der ärmsten Länder Südasiens, gestartet. Seit fast 30 Jahren hat er das Land neunmal bereist und wird Mitte September erneut für vier Wochen zu seiner 6. Hilfsreise nach Nepal aufbrechen. 32000 Euro Spenden kamen in den 3 Jahren zusammen, im ersten Jahr konnte er beim Bau eines neuen Waisenhauses für 20 Kinder in Bharatpur finanzielle Hilfe leisten, lernte dann das besonders herzlich geführte Kinderheim im benachbarten Sauraha kennen, ebenso das vor 25 Jahren von Alexander Schmidt gegründete Kinderdorf bei Pokhara mit zugehörigem Hostel in Kathmandu des „Freundeskreises Nepalhilfe e. V.“, und unterstützt, inzwischen auch selbst Mitglied dieses Vereins, regelmäßig diese sozialen Einrichtungen. Hinzu kamen noch Hilfen für ein weiteres Waisenhaus in Kathmandu und für zwei Schulen in Sauraha und im Gorkhagebiet mit der Ausstattung von Computern und Schulmöbeln und schließlich konnten für 300 Familien über die „Ofenmacher“ für nur je 10 - 12 Euro rauchfreie Lehmöfen gebaut werden. Persönliche Kontakte, besonders auch zu den Kindern in den Waisenhäusern, sind ihm sehr wichtig und so lernte er inzwischen die Einzelschicksale und Lebensgeschichten vieler Waisen kennen und konnte ihnen zahlreiche Wünsche für Spielgeräte, Kleidung, Schuhe usw. erfüllen. Bei seinem nächsten Besuch des Kinderheims in Sauraha kann er dann auch wieder persönliche Briefe und Bilder der Patenschüler der ehemaligen Klasse 4b der Brüder-Grimm-Schule Steinau direkt überreichen.

Nepal gehört zu den ärmsten Ländern Südasiens, nur 65 % der Erwachsenen können lesen und schreiben und unzählige Menschen wurden durch die schweren Erdbeben im April und Mai 2015 zusätzlich in Armut gestürzt. Wer die Projekte auch bei der nächsten Hilfsreise unterstützen möchte, kann auch gerne unter Angabe eines speziellen Projekts, folgendes Spendenkonto benutzen:

 

Hartmut Darmstadt, IBAN DE52 5306 0180 0002 1156 62, Stichwort „Nepalhilfe“

(VR Bank Fulda, BIC: GENODE51FUL)